Görlitz – eine Stadt voller Geschichte und Architektur

Einladung der Frauen Union Erzgebirge

Foto: Blick auf Görlitz Altstadtbrücke, Moritz Kertzscher

Foto: Blick auf Görlitz Altstadtbrücke, Moritz Kertzscher

SCHWARZENBERG.

Wenn Sie zum ersten Mal nach Görlitz kommen, werden Sie vor allem von der architektonischen Vielfalt überwältigt sein: 4.000 größtenteils aufwendig sanierte Einzeldenkmale aus Gotik, Renaissance, Barock, Jugendstil und Gründerzeit.

Prächtige Zeugnisse aus mehr als 500 Jahren europäischer Baugeschichte – der Superlative gibt es viele über die Schönheit der Stadt an der Neiße. Von der Pracht der mittelalterlichen Tuchmacherhäuser am historischen Untermarkt über die Barockbauten des Obermarktes bis hin zum geschlossenen Gründerzeitviertel. Die reiche Geschichte der Stadt im deutsch-tschechisch-polnischen Dreiländereck ist allgegenwärtig.

Auf nach Görlitz, der schönsten Stadt Deutschlands: Eine Rundfahrt mit dem Stadtschleicher, der Besuch der Landeskrone verbunden mit einem gemeinsamen Mittagessen, eine Führung durch die Petrikirche und ein Stadtrundgang mit dem Görlitzer „Schreihals“ warten auf Sie. Neugierde, Offenheit und die Freude daran teilzunehmen, sind die einzigen Voraussetzungen, die zum guten Gelingen beitragen.

…es war ein wirklich schöner Tag :)

Text: Lilly Vicedom/13.08.2017 und 31.10.2017