14. Landesdelegiertentag der FU Sachsen in Dresden

SCHWARZENBERG.

Die Neuwahl des Landesvorstandes stand auf dem Programm.

Lilly Vicedom, Vorsitzende der FU Erzgebirge bewarb sich erstmals als stellvertretende Vorsitzende. Sie erhielt 31 von möglichen 34 Stimmen (91,17 %). Ein absolut tolles Ergebnis!

„Ich bin überwältigt von dem mir entgegengebrachten Vertrauen und hoffe, den Erwartungen gerecht zu werden“, so mein spontaner Kommentar.

Meine Botschaft an diesem Tag: Die Sächsische Union 2017 – muss weiblicher werden!

Wenn die Sächsische Union als Volkspartei eine Zukunft haben will, braucht Sie mehr Frauen. Sie braucht ihre Erfahrungen, ihre Sichtweisen und ihr Können. Frauen müssen eine stärkere Rolle in Politik, Wirtschaft und Gemeinschaft spielen. Dazu brauchen wir eine starke – „lautstarke“ FU Sachsen. Eine kommunikative, kontaktfreudige und kompetente FU, die ihre Ansprüche klar äußert, sich einmischt und Spaß am Handeln entwickelt.

Ich freue mich auf die neuen Aufgaben im Landesvorstand der FU Sachsen!

Lilly Vicedom
Vorsitzende FU Erzgebirge

Text: Lilly Vicedom/29.11.2015