FU Treuchtlingen zu Besuch im Erzgebirge

SCHWARZENBERG.

Eine 25-jährige Freundschaft verbindet die „fränkische“ FU Treuchtlingen mit der FU Erzgebirge. Dies war Anlass genug, zwei herrliche gemeinsame Tage im Erzgebirge zu verbringen.

Ein „Welcome Ladies Lunch“ im Restaurant Piccolo – ein mehr als gelungener Auftakt! Die Begrüßungen der FU Vorsitzenden Lilly Vicedom und der Schwarzenberger Oberbürgermeisterin Frau Heidrun Hiemer blickten zurück auf viele interessante Begegnungen, anregende Gespräche und einer freundschaftlichen Verbundenheit, die man nicht mehr missen möchte.

Die Besichtigung des im Jahr 2014 neu eröffneten Perla Castrum – ein Schloss voller Geschichte – stellte einen weiteren Höhepunkt an diesem Tag dar. Am Abend wurde im Backhaus Bad Schlema Einzug gehalten. Bürgermeister Jens Müller und sein „Backteam“ wird uns unvergessen bleiben. Carmen Krüger und Begleitung sorgten für erzgebirgische Mundart und erzgebirgisches Liedgut. Dank an dieser Stelle an Euch beide! Es war toll! Erzgebirgische Leckereien, frisch gebackenes Brot, ein guter Tropfen aus Meissen und „Wernesgrüner“ – erst kurz vor Mitternacht war Schluss. Es war ein einzigartiger Abend. Danke an Jens Müller und sein Team! Es hat uns so gut gefallen – wir kommen wieder!

Nach einer sehr kurzen Nacht folgte ein 1-stündiger Spaziergang entlang der Schlemaer Flaniermeile, ins Gesundheitsbad Actinon und in den Kurpark. Dann die Besichtigung des Klösterleins Zelle. Ein politischer Stammtisch – nur unterbrochen von den Köstlichkeiten des Hotels Am Kurhaus – zum Abschluss.

Der Tenor unserer Gäste am Ende: „Das Erzgebirge ist immer eine Reise wert!“

Der Besuch der FU Treuchtlingen im Erzgebirge: (Fotos: Lilly Vicedom)

Bericht: Lilly Vicedom/18.10.2015