Altstadt- und Edelweißfest in Schwarzenberg

Die FU bleibt aktiv: Kaffee, Kuchen, Spezialitäten und Spaß für einen guten Zweck!

Die FU-Aktion "Helfen Sie mit" war wieder ein voller Erfolg (Foto: Lilly Vicedom)

Die FU-Aktion „Helfen Sie mit“ war wieder ein voller Erfolg (Foto: Lilly Vicedom)

SCHWARZENBERG.

Es war, als hätte sich die Sonne für das Altstadt- und Edelweißfest in Schwarzenberg aufgespart. Pünktlich um 14.00 Uhr am Samstag riss die Wolkendecke auf, die Menschen strömten in die Altstadt und die Tische und Bänke vor dem Landtagsbüro von Herrn Alexander Krauß füllten sich nach und nach.

Die Frauen Union hielt wie bereits in den Vorjahren Kaffee, Kuchen und fränkische Spezialitäten bereit. „Wir konnten uns vor allem am Sonntag über so viele nette und zufriedene Gäste freuen, so dass sich bereits am frühen Nachmittag das Kuchenbuffet lichtete“, betonte Lilly Vicedom.

Das diesjährige Kinderangebot war toll. Den Kindern beim Basteln von Stoffpüppchen, Sonnendächern und beim Drehen des Glücksrades zuzusehen, begeisterte selbst uns Erwachsene. Ein herzliches Dankeschön an Susann Schwengfelder, die sich dieses tolle Angebot ausdachte und auch eigenständig organisierte.

Die FU-Aktion "Helfen Sie mit" war wieder ein voller Erfolg (Foto: Lilly Vicedom)

Die FU-Aktion „Helfen Sie mit“ war wieder ein voller Erfolg (Foto: Lilly Vicedom)

Ja, es waren zwei wunderschöne Tage! Und der Erlös? 800,00 Euro!

Die Kunstfreunde Schwarzenberg können sich über einen Scheck von 400,00 Euro für das Projekt „Flügel für den Ratskeller“ freuen.

Mit weiteren 400,00 Euro wollen wir Mike Schönfelder und seine Familie unterstützen. Mike Schönfelder wird nach seinem Sturz vom Dach im April wohl Zeit seines Lebens auf den Rollstuhl angewiesen sein. Ein herbes Schicksal, das den 46-jährigen Schwarzenberger und seine Familie ereilt hat.

Die FU-Aktion "Helfen Sie mit" war wieder ein voller Erfolg (Foto: Lilly Vicedom)

Die FU-Aktion „Helfen Sie mit“ war wieder ein voller Erfolg (Foto: Lilly Vicedom)

Zwei Tage mit einem so engagierten Frauenteam zusammenzuarbeiten, das hat enorm Spaß gemacht.

„Nicht das Beginnen wird belohnt, sondern einzig allein das Durchhalten.“

Auf ein Neues im Jahr 2015.

Bericht: Lilly Vicedom/23.08.2014